Intelligent die Kraft der Sonne nutzen

E3/DC – die einfach Installation

Das Gerät wird zwischen Stromnetz und Hausnetz angeschlossen. Somit bleibt Ihr Hausnetz mit allen Steckdosen und Verbrauchern unverändert.

Tagsüber laden die Solarmodule die Batterie und speichern somit den überschüssigen Solarstrom. Der Strom, der nicht selbst verbraucht und nicht speicherbar ist, wird ins Netz eingespeist. Nachts speist die Batterie Ihren Strom wieder aus und nur der zusätzlich benötigte Strom wird aus dem Netz bezogen.

Der optimale Energiefluss für alle Verbraucher auf allen Phasen wird möglich durch die vollautomatische Messung aller Energieflüsse. Dieses führt zu einer maximalen Kosteneinsparung durch das Wegfallen der Stromkosten. Eine Senkung der gesamten Energiekosten auf bis zu 50% ist so strompreisunabhängig möglich, weil die Stromkosten „eingefroren“ sind.

Technologieführerschaft E3/DC

E3/DC Kraftwerke besitzen die komplette Fernwartbarkeit. Fernwartbarkeit bedeutet nicht die Anzeige von Daten oder die Existenz eines Webportals. Fernwartbarkeit bedeutet im Sinne von Apple® die vollständige Erneuerung aller leistungselektronischen Komponenten mit Software inkl. der Batteriemodule und des Batteriemanagements.

Der Update des Energiemanagements und die vollautomatische Diagnose des Systems sind nur Teile des Konzeptes.

Für den Endverbraucher bedeutet dies, dass das S10 genau wie ein <acronym title=“R“>IPHONE</acronym> seine Funktionen, seine Qualität und seine Leistungsfähigkeit verbessert.

Notstromkonzept

Ein Notstromkonzept wird im Produktbaukasten S10 ab Juli 2013 verfügbar sein. In diesem Fall wird ein dreiphasiger Wechselrichter echt dreiphasig das Haus versorgen können. Im S10 Gerät ist kein weiterer Umbau des Hausnetzes notwendig und die Installation bleibt wie bisher einfach und immer gleich.